Förderverein Löschzug Lohmar

Aktuelles zum Gesundheitszustand unseres verunfallten Feuerwehrmannes

Der am 19.11.2017 während eines Einsatzes des Löschzugs Lohmar** schwer verletzte Feuerwehrmann ist nach sieben Monaten  auf dem Weg der Besserung, wovon sich auch der Lohmarer Bürgermeister Horst Krybus bei einem Besuch überzeugen konnte. Christian F. befindet sich in einer umfangreichen stationären Rehabilitationsmaßnahme, in der er große Fortschritte bei der Entwicklung der im Alltag benötigten Fähigkeiten gemacht hat. Dennoch liegen noch ein langer Weg der Rehabilitation und einige Operationen vor ihm. Um so  wichtiger ist die Fortsetzung der intensiven Betreuung durch die Kameraden der Feuerwehr Lohmar, die ein internetbasiertes Besuchsmanagement hierfür eingerichtet haben. Gleiches […]

Weiterlesen

Update zum Gesundheitszustand von unserem verletzten Feuerwehrmann

Neun Wochen sind seit dem Verkehrsunfall auf der BAB 3, bei dem ein Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar schwerste Verletzungen erlitt, vergangen. Zu einer Nachbesprechung am 17. Januar hatte die Einheitsführung des Löschzuges Lohmar eingeladen. In einer Gesprächsrunde hatten sowohl die Eltern des Feuerwehrmannes, der Bürgermeister  Horst Krybus, der Derzernent Peter Madel, der Kreisbrandmeister, ein Stellvertreter der Polizei, der leitende Notarzt des Rhein-Sieg-Kreises als auch die Mitglieder des Löschzuges Lohmar und deren Partner die Möglichkeit über das Geschehene zu reden […]

Weiterlesen

Verletzter Feuerwehrmann: Zustand weiterhin ernst

Der am 19.11.2017 während eines Einsatzes des Löschzugs Lohmar schwer verletzte Feuerwehrmann ist weiterhin in einem ernsten Zustand. Das erlittene Polytrauma erforderte mehrere Operationen insbesondere zur Versorgung der vielen Knochenbrüche. Zur weiteren Behandlung innerer Verletzungen wurde er am 07.12.2017 in eine Klinik für Intensivmedizin und neurologische Frührehabilitation verlegt. Zurzeit befindet er sich in einem Wachkoma. Sein Gesamtzustand ist weitgehend stabil, was nicht zuletzt der hervorragenden Erstversorgung seiner Kameraden am Unfallort und der ausgezeichneten Behandlung in der Klinik zu verdanken ist. […]

Weiterlesen
1 2 3 6